Wie wir aus unserer langjährigen Erfahrung wissen, gibt es Länder, in denen wir keine Kooperationspartner haben, allerdings Recherchen oder Vertragsnahmen notwendig sind, die sich ohne Vor-Ort-Recherche schwer bewerkstelligen lassen.

Oftmals ist es aber so, dass unsere GenealogInnen bereits aus beruflichen Gründen eines dieser „exotischen Länder“ zwecks Recherchen, Urkundeneinholungen oder Vertragsnahmen aufsuchen und dabei ihre Fälle quasi „mitnehmen könnten“.

Sei es in „Transnistrien“, den Anden Perus, in Nepal, Namibia oder Papua-Neuguinea.

Bisweilen verbringen unsere Genealoginnen und Genealogen auch ihren Urlaub an diesen Zielen und möchten dabei auch ein wenig arbeiten.

Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, für unsere Partnerbüros – und letzten Endes für die (noch unbekannten) Erben diese Substitutionsbörse einzurichten.

Nachfolgend finden Sie eine aktuelle Liste mit den zukünftigen Zielen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sowie deren Sprachkenntnisse, die bei Vetragsnahmen oder ähnlichem von Vorteil sein können.

Sollten Sie Interesse an den Diensten unserer MitarbeiterInnen haben, erstellen wir gerne einen individuellen Kostenvoranschlag.

Bitte senden Sie Ihre Anfrage an substitution@historiker.at.

Sämtliche Leistungen erfolgen selbstverständlich ohne Erfolgsgarantie.

Aktuelle Liste

Ort/ Destination

Land/ Country

Zeitraum/ Period

GenealogIn/ Genealogist

Sprachen/ Language skills

Bukarest, Siebenbürgen

Rumänien

26.03. – 29.03.2021

Dipl.-Jur. MMag. Dr. Nicolas Forster, MBA, PhD (in law)

Deutsch, Englisch, Portugiesisch

Barcelona

Spanien & Andorra

08.04. – 12.04.2021

Dipl.-Jur. MMag. Dr. Nicolas Forster, MBA, PhD (in law)

Deutsch, Englisch, Portugiesisch

Toskana

Italien

23.04. – 25.04.2021

Dipl.-Jur. MMag. Dr. Nicolas Forster, MBA, PhD (in law)

Deutsch, Englisch, Portugiesisch